ataköy escort profilleri escort ataşehir bayan ilanları ataşehir escort resimleri ve bilgileri istanbul escort bayan profil sayfası beylikdüzü escort ilanları antalya escort ilanları avcılar escort profilleri escort antalya profil bilgileri bostancı escort bayanların resimleri kadıköy escort bayan ilanları escort bayan elit profil ilanları şişli escort modellerin profilleri
   

Pressemitteilung. Die Rückkehr der Klassen 5 und 6 zu G9 ist nicht vorgesehen. ebh e.V.

 

Pressemitteilung

 

 

Die Rückkehr der Klassen 5 und 6 zu G9 ist nicht vorgesehen

 

‚Die Möglichkeit, dass auch die Klassen 5 und 6 zu G9 zurückkehren, ist nicht vorgesehen.’ So die Reaktion des Kultusministeriums auf die Petition der Elterninitiative „G9-Wahl Hessen“ sowie auf eine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen vom Dezember 2012.

 

Die Elterninitiative hat die hessische Landesregierung aufgefordert „unverzüglich eine Übergangslösung für Gymnasien zu schaffen, die künftig kein G 8 mehr anbieten wollen“. Sie sollte den laufenden Klassen fünf und sechs erlauben, „spätestens ab Klasse sieben nach G 9 beschult zu werden“. Für ihre Petition hatte die Elterninitiative in kürzester Zeit mehr als 22.000 Unterschriften gesammelt.

 

„Das zeigt nicht gerade Respekt für den Elternwillen“, so Hella Lopez, Vorsitzende des elternbund hessen e. V. „Nicht mal wenn sich alle Eltern einer Klasse für eine Rückkehr zu G9 aussprechen, wird dies ermöglicht.“ Das Ministerium verweist dabei auf das Schulgesetz, das eine Rückkehr zu G9 erst ab Klasse 5 des nächsten Schuljahres erlaubt. Und obwohl die Eltern nur eine Ausnahmeregelung für die aktuellen 5. und 6. Klassen fordern, bleibt das Ministerium stur.

 

Der elternbund hessen spricht sich für eine generelle Rückkehr zu G9 aus. Er spricht dabei für viele Eltern in Hessen. Das zeigen die Umfragen. Dabei bleibt eine Verkürzung der Schulzeit jederzeit möglich, z. B. durch das Überspringen einer Klasse. Die Einrichtung von flexiblen Eingangsstufen und mehr Flexibilität in der Oberstufe eröffnen ebenfalls individuelle Möglichkeiten die Schule schneller zu durchlaufen.

 

„Auch wenn die Regierung jetzt versucht durch die Zuweisung zusätzlicher Lehrerinnen und Lehrer die Situation an den G8-Schulen etwas zu entspannen, es bleibt dabei: Kinder brauchen Zeit zum Lernen, Schulen brauchen Zeit für individuelle Förderung.“ sagt Hella Lopez.

 

Kontakt:

Hella Lopez

Vorsitzende elternbund hessen e. V.

Tel. 0170 4806924

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.