ataköy escort profilleri escort ataşehir bayan ilanları ataşehir escort resimleri ve bilgileri istanbul escort bayan profil sayfası beylikdüzü escort ilanları antalya escort ilanları avcılar escort profilleri escort antalya profil bilgileri bostancı escort bayanların resimleri kadıköy escort bayan ilanları escort bayan elit profil ilanları şişli escort modellerin profilleri
   

Übergang 4 nach 5 zum Schuljahr 17/18: Öffentlicher Protest? Stadtelternbeirat Frankfurt

An 2 Teilen überarbeitete Version vom 12. Juni 2017

 

Liebe am Übergang 4/5 interessierte Eltern,

mittlerweile sind hoffentlich alle Briefe der Schulen bei den Familien angekommen.

Öffentlicher Protest

Wie Sie wissen sind 544 Kinder aus den Gymnasien und IGSen zugwiesen worden. Die Frage ist nun, ob es seitens der Eltern ein Interesse an einem öffentlichen Protest gibt?

Ein Vorschlag wäre, eine Zusammenkunft (öffentliche Sitzung/ Demonstration/ Flashmob…) am Montag 19. Juni 2017 vor 17.00 Uhr zu veranstalten.

Dieser Termin würde sich anbieten, da um 17.00 Uhr der Bildungsausschuss der Stadt Frankfurt im Römer tagt und die entscheidenden Politiker also vor Ort sind.

Alternativtermin:

Donnerstag 29. Juni: Sitzung der Stadtverordneten ab 16.00 Uhr im Römer – dort gibt es keine Möglichkeit, das Wort zu ergreifen, aber man kann zuhören (Mit Anmeldung:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  )

Die Protestgruppe des vergangenen Jahres hat diese Sitzung genutzt, um auf dem Römer ihren Unmut mit Demonstration zu zeigen.

Am 19. Juni tagt wie beschrieben der Bildungsausschuss im Römer 

(17.00 Uhr, 2. Obergeschoss, Sitzungssaal „Haus Silberberg“, Eingang: Bethmannstr. 3). 

Dort könnten Sie ganz am Anfang der Sitzung im Rahmen der Bürgersprechstunde unter Tagesordnung 5 sprechen. Man darf nur zu den folgenden Tagesordnungspunkten sprechen; passend ist der TOP 12.

Die Einladung mit Tagesordnung und Erklärung, wofür der Ausschuss da ist und wer in diesem Ausschuss sitzt, finden Sie hier:

http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=3869&_ffmpar[_id_inhalt]=102829&_ffmpar[_id_eltern]=3509

Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie Sich beteiligen wollen und welche Form Sie für richtig erachten, denn nur wenn eine Demonstration auch von möglichst vielen Menschen besucht wird, zeigt sie Wirkung. Daher ist Ihre Einschätzung, wie viele Eltern mobilisiert werden können, sehr wichtig.

Schriftlicher Protest:

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass Protest-Schreiben der betroffenen Eltern zumindest das Problembewusstsein in der Politik und den Ämtern schärft.

Folgende Adressaten kämen beispielsweise in Frage:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  (Staatliches Schulamt)

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (Kultusministerium)

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   (Oberbürgermeister)

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  (Bildungsdezernat)

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   (Stadtschulamt)

Ihr Örtlicher Ortsbeirat (mehr Informationen dazu: http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=3467)

Fraktionsvorsitzenden der Parteien in Frankfurt:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   (SPD)

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   (Linke)

Bildungspolitische Sprecher der Parteien im Landtag:

CDU
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Grüne Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
SPD Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
FDP Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Linke Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Für Frankfurt im hessischen Landtag:

     
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Linke  
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Linke  
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Linke  
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. SPD  
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. SPD  
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. FDP  
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. SPD  
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Grüne  
         
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.      CDU
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.    CDU
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. CDU

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. CDU

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. CDU

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   (CDU)

Mit freundlichen Grüßen

Alix Puhl