Podiumsdiskussion zum Ausbildungsmarkt und der Berufsschulsituation am 20. April 2017. "Im Fokus: Berufsbildung in Frankfurt Rhein-Main"

Sehr geehrte Eltern,

wie können Schulen mit Ausbildungsunternehmen bei der Berufswahl zusammen arbeiten? Vor welchen Herausforderungen stehen die Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Bewerbern?

Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen Berufsschulen und Ausbildungsunternehmen derzeit aus? Wie sollen die Frankfurter Berufsschulen in Zukunft ausgestattet und gestaltet werden? 

Am Vorabend der Ausbildungs- und Studienmesse Einstieg Frankfurt 2017 laden die Schirmherren Industrie- und Handelskammer Frankfurt, Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main, Arbeitsagentur Frankfurt und Stadt Frankfurt zu einer Podiumsdiskussion ein, bei der diese Fragen zum Ausbildungsmarkt und der Berufsschulsituation aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden sollen.

Am 20.4.2017 um 17 Uhr in der IHK Frankfurt gehen mittelständische und große Ausbildungsunternehmen mit Frankfurts Bildungsdezernentin Silvia Weber und dem Chef der Arbeitsagentur Frankfurt, Karl-Heinz Huth ins Gespräch. Ebenfalls mit auf dem Podium sind Vertreter des Stadtelternbeirats, des Stadtschülerrats sowie von Schulen und des Staatlichen Schulamts. 

Wir freuen uns auf Ihre Zusage unter 
Veranstaltung Im Fokus: Berufsbildung in Frankfurt Rhein-Main.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Brigitte Scheuerle

Geschäftsführerin
Geschäftsfeld Aus- und WeiterbildungIHK Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main
Fon: +49 69 2197-1223
Fax: +49 69 2197-1248
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
Erfahren Sie Neuigkeiten zu Berufsorientierung und Berufsschulentwicklung bei der 
Veranstaltung am 20.4.2017 
"Im Fokus: Berufsausbildung in Frankfurt Rhein-Main"