ataköy escort profilleri escort ataşehir bayan ilanları ataşehir escort resimleri ve bilgileri istanbul escort bayan profil sayfası beylikdüzü escort ilanları antalya escort ilanları avcılar escort profilleri escort antalya profil bilgileri bostancı escort bayanların resimleri kadıköy escort bayan ilanları escort bayan elit profil ilanları şişli escort modellerin profilleri
   

Schreibwettbewerb für Kinder und Jugendliche. Jugendliteraturpreis Frankfurt, JuLiP, Einsendeschluss ist der 30. Sepember 2017

Sehr geehrte Schulleitung , sehr geehrtes Lehrerkollegium,
   
   
    Der Jugendliteraturpreis Frankfurt, kurz JuLiP, ist ein
    Schreibwettbewerb für Kinder und Jugendliche aus dem Rhein-Main-Gebiet,
    der im Jahr 2012 entstanden ist und nun schon zum vierten Mal
    durchgeführt wird.
   
    Einige Ihrer Schüler haben bereits im letzten Jahr teilgenommen und und
    uns als Veranstalter dazu angespornt, JuLiP künftig jedes Jahr
    durchzuführen, um noch mehr Schulen und Kinder und Jugendliche zu
    erreichen. In unserer ersten Auflage haben wir 17 Zusendungen von
    Kurzgeschichten erhalten, bei der zweiten bereits 48 und bei der dritten
    sage und schreibe 121. Dies haben wir auch Ihnen zu verdanken.
   
    30 dieser Geschichten von 2016 wurden in unseren Erzählband aufgenommen,
    d.h., die beeindruckendsten Texte werden in einem Buch veröffentlicht,
    das die Teilnehmer erhalten und das auch käuflich zu erwerben ist.
   
    Organisiert wird JuLiP auf ehrenamtlicher Basis von Frankfurter
    Autorinnen und Autoren, Journalistinnen und Journalisten und
    LiteraturliebhaberInnen. Unser Anliegen ist, Kindern und Jugendlichen
    einen Zugang zu Literatur zu eröffnen und ihnen zu zeigen, dass auch
    ihre eigenen Geschichten Literatur sein können.  Kinder und Jugendliche
    zwischen 10 und 19 Jahren sollen eine Plattform erhalten, ihren
    Geschichten eine Stimme zu verleihen.
   
    Eingereicht werden können Kurzgeschichten, die von einer sachkundigen
    Jury aus Vorjahresgewinnerinnen und -gewinnern,  Frankfurter Autorinnen
    und Autoren, Helga Preugschat vom Fischer Verlag und der Buchbloggerin
    Sarah Reul bewertet werden.
    Die besten Geschichten werden auch in diesem Jahr in einem Erzählband
    veröffentlicht und die Preisträger können ihre Geschichte bei einer
    Preisverleihung in der Stadtbücherei Frankfurt präsentieren.
   
   
    Wir freuen uns, wenn Sie auch Schülerinnen und Schüler aus Ihrer Schule
    motivieren, ihr Schreibtalent zu zeigen und teilzunehmen. Vielleicht
    schaffen wir es gemeinsam, die Einsendungen noch einmal zu erhöhen. Die
    Hauptpreisträger und Ehrenpreisträger erhalten eine Urkunde, einen
    Geldpreis und einen Geschenkkorb.
   
    Schulen und andere Einrichtungen, die ihre Schülerinnen und Schüler zu
    einer Teilnahme motivieren, werden von uns mit einem Förderpreisgeld
    bedacht. Der Förderpreis setzt sich additiv aus drei Stufen zusammen:
    1.      Beteiligung der Schule als solche
    2.      nach der Zahl der teilnehmenden Schüler
    3.      im Fall einer Nominierung
   
    Falls von Ihrer Seite Interesse an einer Teilnahme besteht, schicken wir
    Ihnen gerne Flyer (s. Anhang) zu, die Sie in Ihrer Schule auslegen und
    in den Unterrichtsstunden ausgeben können. Vielleicht haben Sie bei
    bestimmten Schülerinnen und Schülern aber auch schon Schreibtalente
    entdeckt und möchten diese gezielt ansprechen?
   
    Hier die konkreten Teilnahmebedingungen:
   
    Teilnahmeberechtigt sind Kinder ab 10 Jahren aus der Rhein/Main-Region,
    erlaubt sind nur Prosa-Texte (Kurzgeschichten), das Thema ist frei
    wählbar. Die Geschichten dürfen nicht mehr als drei DIN-A4-Seiten
    umfassen, geschrieben in Times New Roman (Standardschriftgröße 12). Die
    Texte müssen eigenständig verfasst sein und dürfen bei keinem anderen
    Wettbewerb eingereicht werden. Auch dürfen sie sonst nirgends
    veröffentlicht sein. Einsendeschluss ist der 30.09.2017, die
    Preisverleihung wird im ersten Quartal 2018 stattfinden.
   
    Die Texte sind per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu senden.
   
    In der Mail sind anzugeben: Name, Wohnadresse, Schule/Einrichtung
    Geburtsdatum, E-Mail-Adresse sowie eine Erklärung, wie der Teilnehmer
    auf den Preis aufmerksam wurde.
   
    Sollten Sie weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne an
    mich wenden. Sie finden uns natürlich auch online unter
    https://julipfrankfurt.wordpress.com oder bei Facebook.
   
   
    Mit freundlichen Grüßen
   
    Susanne Kaludra
   
    Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
    > Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.