ataköy escort profilleri escort ataşehir bayan ilanları ataşehir escort resimleri ve bilgileri istanbul escort bayan profil sayfası beylikdüzü escort ilanları antalya escort ilanları avcılar escort profilleri escort antalya profil bilgileri bostancı escort bayanların resimleri kadıköy escort bayan ilanları escort bayan elit profil ilanları şişli escort modellerin profilleri
   

Informationen zur Verkehrssicherheit für Frankfurter Schülerinnen und Schüler. Stadtelternbeirat Frankfurt am Main

Sicher in die Schule:
Pressemitteilung
https://sicher-in-die-schule.jimdo.com/kampagne-aliens-verstehen-keine/

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Liebe Elternbeiräte der Frankfurter Schulen,

sehr gerne möchten wir Sie auf ein Aktionsbündnis aus dem Nordend (Siehe Anhang) aufmerksam machen, das für kommenden Freitag in Kooperation mit mehreren Schulen eine Aktion für mehr Verkehrssicherheit für Frankfurter Schülerinnen und Schüler organsiert hat.

Wir möchten diese Aktion zum Anlass nehmen, das Thema Schulweg auch von unserer Seite auf die Agenda zu bringen und auch Sie als SEB-Vorsitzende bei diesem Thema zu unterstützen.

Daher folgender Aufruf und Aktionsvorschläge:

Sollte es an Ihrer Schulen ebenfalls gefährliche Stellen im Straßenverkehr geben für die Kinder, können Sie folgendes tun:

-          Stellen Sie sicher, dass der Schulwegplan Ihrer Schule auch diese Stelle(n) als Schulweg kennzeichnet. Die Schulwegpläne werden auf Antrag aus den Schulen regelmäßig überarbeitet und sind auch im Netz zu finden: https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=4096&_ffmpar%5B_id_inhalt%5D=20410

-          Gemeinsam mit Ihrer Schulleitung können Sie dann zu Gefahrenstellen auf diesen Schulwegen eine Schulwegbegehung bei der Stadt beantragen. Dann gibt es einen Termin mit Polizei, verschiedenen Ämtern, Ortsbeirat, Schulelternbeirat ... In vielen Fällen finden sich hier gute Lösungen.

-          Nehmen Sie Kontakt mit dem/der Kinderbeauftragten für Ihren Stadtteil auf,  (http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=4396&_ffmpar[_id_inhalt]=177148) um gemeinsam zu beraten.

-          Bitte melden Sie uns diese Stellen, damit wir eine Übersicht dafür bekommen, wo Verkehrsbrennpunkte sind für die Kinder und dies zum Thema in einem unserer nächsten Gespräche mit dem Bildungsdezernat machen können

Gerne steht der Stadtelternbeirat hier für Überlegungen zu dem Thema zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen im Namen des Stadtelternbeirats

Alix Puhl

Vorsitzende

Stadtelternbeirat Frankfurt

Seehofstr. 41

60594 Frankfurt

Telefon 069 / 625564 (Anrufbeantworter)

Fax 069 / 61995034

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

www.steb-ffm.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mail vom 27. April 2017

Liebe Elternbeiräte,

diese Mail habe ich gerade an alle Frankfurter Schulen geschickt. Vielleicht ist die Aktion auch bundesweit von Interesse?

Letzte Woche hat ganz Deutschland auf die Schulwegsicherheit in Frankfurt geschaut, siehe Mitteilung des Aktionsteams weiter unten.

Vielen Dank an die Organisatoren der Aktion dafür, denn das hilft allen Schülerinnen und Schülern.

Damit die Aktion langfristig Wirkung zeigt, sollten alle Schulen sich mit dem Schulweg beschäftige, Gefahrenpunkte aufzeigen und tätig werden.

Gerne unterstützen wir als Stadtlernbeirat Sie dabei.

Herzliche Grüße

Alix Puhl

Vorsitzende

Stadtelternbeirat Frankfurt

Seehofstr. 41

60594 Frankfurt

Telefon 069 / 625564

Fax 069 / 61995034

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

www.steb-ffm.de

 

2500 Schüler haben am Freitag letzte Woche, im Frankfurter Stadtteil Nordend, ein deutliches Zeichen gesetzt. Laut "Frankfurter Allgemeiner Sonntagszeitung" haben sie "deutschlandweite Beachtung gefunden". Das Echo in den Medien war überwältigend. 

 

Auf www.sicherindieschule.de gibt es eine Auswahl von Fotos sowie eine Liste der Presseveröffentlichungen. 

 

Wir sind fest davon überzeugt, dass die Stadt Frankfurt das Anliegen der Schüler nun ernst nimmt und auf die Versprechen auch Taten folgen lässt. 

Und die Schulwege anderer Frankfurter Stadtteile Stück für Stück auch verbessern werden. 

 

Wir werden anhand eines Newsletter regelmäßig über die Erfolge und bevorstehenden Aktionen informieren. Interesse ihn zu abonnieren? - > Email an  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

 

Mit freundlichen Grüßen 

Aktionsbündnis "Sicher in die Schule" 

Lorenz Gempper, Oliver Gottwald, Ulrike Grzimek, Anja Littig, Karsten Matura und Stephanie Dietmann 

0176 568 755 01 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.